• Veranstaltungen
    PICTAday, PICTAnight, Webinare, Seminare und relevante Veranstaltungen - diese Termine sollten Sie im Auge behalten!
  • Politische Arbeit
    Wer redet mit wem über was? Der BVPA vertritt an den entscheidenden Stellen die Interessen der Mitglieder.
  • Information
    Aktuelle Rechtsprechung und relevante Branchennews - wir halten Sie auf dem Laufenden.        

Der BVPA: ein erfolgreicher Verband stellt sich vor

Der BVPA Bundesverband professioneller Bildanbieter e.V. vertritt die Interessen aller Bildmedienagenturen, die das gesamte Spektrum des Bild- und Filmangebots aus Nachricht, Prominenz, Geschichte, Kunst, Stock, Werbung und Spezialgebieten abdecken. Dazu gehören auch Unternehmen, die agenturnahe Dienstleistungen anbieten. Der BVPA agiert als Interessenvertreter sowie als Dienstleister für seine Mitglieder. Er informiert, berät, auch in rechtlichen Fragen, bietet Netzwerke und leistet Lobbyarbeit.

Aktuell

Konzentration auf Kernkompetenzen des Verbands: BVPA-Mitglieder wählen neuen Vorstand - Die Mitgliederversammlung des BVPA hat am 22. April 2016 einen neuen Vorstand gewählt. Hella Schmitt, Geschäftsführerin bei Süddeutsche Zeitung Photo und seit 2013 BVPA-Vorstandsvorsitzende, verbleibt für ein weiteres Jahr in ihrer Position. In einem anschließenden Führungswechsel folgt ihr Torsten Hoch, Geschäftsführer bei Axel Springer Syndication/ullstein bild, für zwei weitere Jahre. Hoch hatte zuletzt den Bereich Finanzen im BVPA geleitet und Weiter lesen
BGH versagt VG Wort eine pauschale Beteiligung von Verlage - In dem Rechtsstreit Martin Vogel gegen VG Wort hat der Bundesgerichtshof letzten Donnerstag seine lange erwartete Entscheidung verkündet. Weil die schriftlichen Entscheidungsgründe noch nicht vorliegen, kann man die bisherigen Anzeichen nur deuten. BVPA-Mitglieder finden die Stellungnahme des BVPA im internen Bereich der Webseite.  
Bildbranche im Biergarten: Ausstellervielfalt und tolles Wetter locken Hunderte Besucher zum PICTAday - „Ein Bienenstock ist nichts dagegen", hielt ein Besucher seinen Eindruck vom diesjährigen PICTAday auf Twitter fest. Am 21. April 2016 war das Hacker-Pschorr Bräuhaus DER “Bienenstock“ der deutschen Bildbranche. Über 570 Bildmedienvertreter trafen sich bei strahlendem Sonnenschein in der urig-bayerischen Location direkt neben der Münchner Theresienwiese. Wie immer wurde der Event genutzt, um sich über aktuelle Bildtrends zu informieren, zu Weiter lesen

Shop: Unsere BVPA-Publikationen

PICTA Magazin 01/2016

Spannend, schnell und immer wieder anders – das Geschäft rund ums Bild ist und bleibt eine lebhafte Angelegenheit. Und zwar für alle Beteiligten: Fotografen entwickeln neue Bildsprachen, Agenturen neue Verkaufsmodelle und die Anforderungen auf Kundenseite werden inhaltlich und technisch immer vielfältiger und komplexer. Wer Schritt mit den aktuellen Trends halten will, tut gut daran, die Augen offen zu halten.
MEHR ZUM MAGAZIN

Bildhonorare 2016

Wenn es um die professionelle Berechnung und Darlegung von Nutzungshonoraren im Fotovertrieb geht, gehört diese Publikation zur absoluten Pflichtausrüstung - die "BILDHONORARE – Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte".
MEHR ZU DEN BILDHONORAREN

PICTA Magazin 01/2015

Der Bildvertrieb hat sich verändert – Self-Marketing via Instagram und schnelle Web-Credits bei Fotoagenturen lösen bewährte Verkaufsmaßnahmen oder klassische Lizenzmodelle ab. Was trotz des rasanten Geschäfts zählt, ist Qualität – bei den Bildern und den ergänzenden Services.
MEHR ZUM MAGAZIN

PICTA Magazin 02/2015, LEARN & STUDY Special

"Education is the key" – dies gilt auch für alle Berufsbilder im Bereich der visuellen Kommunikation. Egal ob Fotografie, Mediengestaltung, Illustrationsdesign oder Visuelles Marketing: Grundlage einer qualifizierten Ausübung sind Studium oder Berufslehre. Mit „Learn&Study“ bietet der BVPA nun Orientierung in der großen Auswahl der Studien- und Ausbildungsgänge.
MEHR ZUM MAGAZIN